Willkommen auf der Website der Belgischen Nationalbank

Letztes Jahr gab es in Belgien 26 zugelassene Zahlungsinstitute, was einem Anstieg von 53% gegenüber 2015 entspricht. Das geht aus dem Jahresbericht über die Aufsicht über Finanzmarktinfrastrukturen, Zahlungsinstitute und Anbieter kritischer Dienstleistungen hervor, der auch einen ersten Überblick über die Auswirkungen von COVID-19 auf diese Institutionen gibt.

FMI Report

Das Geschäftsklima hat sich in der verarbeitenden Industrie zum vierten Mal in Folge verbessert, ebenso wie in der Bauwirtschaft. Demgegenüber ist das Vertrauen in die unternehmensbezogenen Dienstleistungen und erneut in den Handelssektor gesunken.

Im Laufe des Monats September zeigten sich die Verbraucher hinsichtlich der allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung in Belgien in den nächsten zwölf Monaten sehr viel optimistischer. Gleichzeitig gaben sie zum ersten Mal seit Beginn der Gesundheitskrise eine weniger ungünstige Meinung zu den Aussichten für die Arbeitslosigkeit ab.

Sep 2020

Dem Business Cycle Monitor zufolge wird erwartet, dass das belgische BIP-Wachstum im dritten Quartal 2020 wieder auf 8 % ansteigt, nachdem die Wirtschaftstätigkeit in den ersten beiden Quartalen um 3,5 % bzw. 12,1 % eingebrochen war. 

Die Beschäftigung im Inland ging um 0,8% zurück.

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2020-40)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2020-41)

  • Pressemitteilung - Finanzkonten von Belgien (F-N-E) (2020-II)

  • Observatorium für Kredit an nichtfinanzielle Gesellschaften - Flash monatlich (F-N) (2020-08)

  • Statistik Außenhandel - Monatsbericht (F-N) (2020-07)

  • Pressemitteilung - Außenhandel (F-N) (2020-07)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2020-42)

  • Statistische Zeitschrift (F-N-E) (2020-III)

  • Pressemitteilung - INR - Detaillierte Konten(F-N-E) (2019)

  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen - Detaillierte Konten (F-N) (2019)