Schutz persönlicher Daten

In Bezuf auf die in der ZKS registrierten Personen wird der Schutz der persönlichen Daten durch verschiedene Maβnahmen sichergestellt.

So gilt in Bezug auf jede Person Folgendes:

  • sie wird vom Berichtspflichtigen bei Eröffnung eines Bankkontos oder Abschluss eines Vertrags über die Weitergabe der Daten an die ZKS informiert, und ihr wird die Identität und die Anschrift des Verantwortlichen (die BNB), der Zweck usw. mitgeteilt
  • sie wurde vom Berichtspflichtigen bis spätestens 1. Februar 2014 mittels eines dauerhaften Datenträgers über die Erfassung der entsprechenden Daten für die Jahre 2010 bis 2013 informiert
  • sie kann kostenfrei und persönlich bei der ZKS die unter ihrem Namen gespeicherten Daten in Erfahrung bringen
  • sie kann - sollten sich die Daten als fehlerhaft erweisen - vom Berichtspflichtigen kostenfrei eine Korrektur oder Löschung verlangen.

Ausserdem werden Daten, deren Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist, unwiderruflich gelöscht.

Diese Maβnahmen gelten sowohl für natürliche als auch für juristische Personen.