FAQ - Sofista

1. Wie können Sie eine Datei speichern?

Es ist möglich, eine noch in der Bearbeitung befindliche Datei zu speichern, deren arithmetische und logische Gleichungen noch nicht zufrieden stellend sind. Bevor eine Datei gespeichert werden kann, muss sie durch Anklicken der Wahltaste "Bestätigen", oben rechts im Bild, bestätigt werden. Sobald das Bestätigungsergebnis die Speicherung der Datei erlaubt, ist die Speicherungsmöglichkeit aktiv und gut sichtbar. Es ist möglich, eine nicht fertig ausgefüllte Datei abzuspeichern. In diesem Fall ist nur die Speicherungsmöglichkeit "Arbeitsdatei (xtmp)" aktiviert. Diese Arbeitsdatei kann so nicht hinterlegt werden.

2. Wie groß dürfen die eingegliederten PDF-Dateien sein?

Bei bestimmten Feldern erlaubt Sofista das Importieren von Dateien im PDF-Format.

  • die Aktionärsstruktur (maximale Größe = 500 k)
  • der Bericht der Kommissare (maximale Größe = 500 k)
  • der Geschäftsbericht (maximale Größe = 1500 k)

Während dem Importieren führt Sofista jedoch keine Kontrolle auf den Inhalt der Dateien (z.B. Kontrolle auf die Anwesenheit von Tags und Javascripts) aus.

Die komplette XBRL-Datei darf auf keinen Fall größer sein als 3 Mb; die Hinterlegung einer XBRL-Datei von mehr als 3 Mb wird von der Anwendung "Hinterlegen per Internet" abgewiesen.

3. In welchem Format soll das Datum ausgefüllt werden?

Neben den Feldern, in die ein Datum einzutragen ist, befindet sich jeweils ein Kalender-Icon. Über dieses Icon können Sie das Datum im Kalender auswählen, woraufhin das Feld in dem richtigen Format ausgefüllt wird.
Sie können das Feld auch ohne diese Eingabehilfe ausfüllen. In diesem Fall müssen Sie das Format beachten, und zwar: yyyy-mm-dd (z.B.: 2010-06-01 für den 1. Juni 2010). Füllen Sie das Datum einem anderen Format gemäß aus, können Sie nicht zum nächsten Abschnitt übergehen. Wenn Sie Ihre Eingabe bestätigen oder zum nächsten Abschnitt übergehen wollen, erscheinen die Felder, die nicht korrekt ausgefüllt wurden, rot. Sie können erst weitergehen, nachdem Sie das Format korrigiert haben.

4. In welchem Format und in welcher Einheit sollen die Zahlenangaben ausgefüllt werden?

Die Zahlen werden ohne Punkt, oder Komma für den Tausender, eingegeben. Das Komma stimmt mit dem "Punkt" auf der Zahlentastatur überein.

Sowohl bei der Hinterlegung als auch bei der Veröffentlichung der verkürzten und vollständigen Bilanzmodelle ist die Angabe von Euro-Beträgen ohne Dezimalstellen die Regel. Um die aus der Buchführung stammenden Daten besser übernehmen zu können, besteht bei einem Jahresabschluss, der elektronisch im XBRL-Format hinterlegt wird, die Möglichkeit, die Beträge in Euro ohne Dezimalstellen oder mit zwei Dezimalstellen anzugeben. Durch die zweitgenannte Alternative kann das hinterlegende Unternehmen einen Link zu den Daten aus seiner Buchführung erstellen, ohne die Zahlen runden zu müssen. Nach Annahme durch die BNB und Validierung der rechnerischen und logischen Kontrollen (auf den Cent genau) werden die Daten durch das BNB-Programm auf volle Euro-Beträge gerundet, um sie im PDF-Format zu veröffentlichen.

5. Wie können Sie den Rechtsform wählen?

Im Teil "Identifikationsdaten des Unternehmens (der Vereinigung)" zeigt Sofista die Identifikationsdaten bezüglich der juristischen Person dessen Unternehmensnummer im Hauptschirm eingetragen wurde und welche bei der zentralen Unternehmensdatenbank (ZUD) benutzt werden.
Wenn die Rechtsform nicht vorkommt, bedeutet es dass diese nicht in der Liste der bei der ZUD vorkommenden Rechtsformen aufgenommen wurde.

Falls die Rechtsform ihres Unternehmens, ihrer Vereinigung oder Stiftung nicht in der Liste von Rechtsformen vorkommt, müssen Sie die Rechtsform dem Name des juristischen Persons zufügen (z.B. "Janssens Ziviles Unternehmen im Form einer GmbH") und "Andere Rechtsforme" wählen um die Rechtsform anzudeuten. Auf diese Weise enthält der Jahresabschluss doch allen nötigen Informationen.

6. Was bedeuten die Pflichtfelder?

Bestimmte Angaben, wie z.B. die Erkennungsdaten des juristischen Persons, dessen Jahresabschluss hinterlegt wird, sind Pflicht. Diese Felder sind rechts von dem auszufüllenden Feld mit einem rotem Sternchen (*) gekennzeichnet. Die Felder mit fehlenden Angaben erscheinen rot umrandet und müssen ausgefüllt werden bevor Sie weitergehen können.