Willkommen auf der Website der Belgischen Nationalbank

Belgische Unternehmen wie SWIFT und Euroclear sind wichtige internationale Akteure im Bereich der Finanzmarktinfrastrukturen. In unserem Bericht erläutern wir, was ihre Aufgabe ist und wie wir als Aufsichtsbehörde für einen sicheren und stabilen Rahmen sorgen, in dem sie am Besten arbeiten können. Sie werden auch die neuesten Entwicklungen in der Branche entdecken und unter anderem erfahren, wie wir den E-Commerce sicherer machen.

Das Verbrauchervertrauen is zwar den dritten Monat in Folge angestiegen, doch hat sich der drastische Vertrauensrückgang im März nur um ein Drittel erholt. Andererseits haben sich die Befürchtungen einer höheren Arbeitslosigkeit verstärkt

Die Finanzlage der Unternehmen hat sich im Jahr 2020 nicht wesentlich verschlechtert. Dieses Ergebnis bestätigt den Erfolg der politischen Maßnahmen und der von den Unternehmen selbst vorgenommenen finanziellen Interventionen.

Die geringeren Ausfuhren sind hauptsächlich auf den Rückfall von Covid-Impfstoffen zurückzuführen. Die Einfuhren in den Bereichen Chemikalien, Mineralprodukte und Metalle nahmen weiterhin stark zu.

Der Frühjahrsprognose der BNB zufolge wird die belgische Wirtschaft unter anderem aufgrund des Krieges in der Ukraine und der schweren Corona-Lockdowns in China vorübergehend an Schwung verlieren. Der Energieschock ist eine deutliche Verarmung der belgischen Wirtschaft. Diese bleibt aber widerstandsfähig, und das Wirtschaftswachstum wird ab Ende dieses Jahres voraussichtlich wieder anziehen.

Die EZB hat angekündigt, dass sie ihre Leitzinsen bald zum ersten Mal seit elf Jahren anheben wird. Unsere Expertin erklärt die Funktionsweise der langfristigen Zinssätze, die wieder steigen, nachdem sie auf dem Höhepunkt der Koronaviruskrise auf ein Rekordtief gefallen waren. Im historischen Vergleich sind die Zinssätze jedoch immer noch niedrig, insbesondere wenn man die Inflationserwartungen berücksichtigt.

Das Wachstum der belgischen Wirtschaft blieb im Vorquartal robust, aber die Wirtschaft dürfte im zweiten Quartal 2022 stagnieren. Die kräftigen Preissteigerungen dämpfen das Verbrauchervertrauen und führen zumindest vorübergehend zu Kaufkraftverlusten, was den Konsum der privaten Haushalte drückt. Darüber hinaus werden sich die Investitionen verlangsamen.

  • Pressemitteilung – Nettoauslandsvermögensstatus und Kapitalbilanz der Zahlungsbilanz(F-N-E) (2022-I)

  • Optimal deficit‑spending in a liquidity trap with long‑term government debt

  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen - Aktualisierung der NBB.Stat Serien - Arbeitsmarkt (2022-I)

  • Pressemitteilung - INR - Vierteljährliche Sektorkonten (F-N) (2022-I)

  • Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen - Aktualisierung der NBB.Stat Serien - Vierteljährliche Konte (2022-I)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2022-26)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2022-27)

  • Pressemitteilung - Finanzkonten von Belgien (F-N-E) (2022-I)

  • Pressemitteilung - Nicht-Geldmarktorganismen für gemeinsame Anlagen nach belgischem Recht (F-N-E) (2022-I)

  • Statistik Außenhandel - Monatsbericht (F-N) (2022-04)

Im Rampenlicht