Willkommen auf der Website der Belgischen Nationalbank

Die Belgische Nationalbank drängt die belgischen Kreditinstitute und (Rück-)Versicherer, ihre Dividendenzahlungen bis mindestens 1. Januar 2021 auszusetzen, und ermutigt zu einer weiteren vorsichtigen Haltung in Bezug auf variable Vergütung und Gewinnbeteiligung.

Infolge der COVID-19-Krise ging die belgische Wirtschaftstätigkeit im zweiten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um 12,2% zurück. Ersten Schätzungen zufolge ist der Rückgang der Wirtschaftstätigkeit in der Industrie, im Baugewerbe und im Dienstleistungssektor etwa gleich stark: Die Wertschöpfung sank um 13,0%, 13,3% bzw. 11,8%.

Flash estimate

Die Coronavirus-Epidemie hat den privaten Konsum erheblich verlangsamt. Nach der Abriegelung scheint sich der Verbrauch der Haushalte jedoch nicht sofort wieder zu beleben: Die Mehrheit der Verbraucher gibt an, dass sie Geschäfte und Gaststätten weniger häufig als zuvor besuchen, hauptsächlich wegen der geltenden Maßnahmen und wegen gesundheitlicher Bedenken. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage, die von der Belgischen Nationalbank (BNB) vom 14. bis 21. Juli in Zusammenarbeit mit dem Microsoft Innovation Center durchgeführt wurde.

Alle Wirtschaftszweige profitieren von der Verbesserung, mit Ausnahme der unternehmensbezogenen Dienstleistungen. In der verarbeitenden Industrie hat sich die Moral unter den Unternehmensleitern am stärksten gefestigt. 

Die EZB hat die Märkte erfolgreich beruhigt, die Fragmentierung begrenzt und die Kreditvergabe der Banken aufrechterhalten. Aufgrund des geringen Wachstums und der hohen Verschuldung, die die Welt nach COVID-19 kennzeichnen werden, ist die Aufgabe noch lange nicht erledigt.

Die Erholung des Verbrauchervertrauens, die im Mai begann, wurde durch eine leichte Verschlechterung im Juli unterbrochen. Die Verwundbarkeit der Haushalte nimmt zu, da sie ihre Ersparnisse mehr und mehr zur Deckung ihrer täglichen Ausgaben verwenden.

Consumentenvertrouwen

Zustand des Arbeitsmarktes in Belgien und in den Regionen im Kontext von COVID-19
Die COVID-19-Gesundheitskrise  stürzte die Wirtschaft abrupt in eine beispiellose Rezession. Die menschlichen und wirtschaftlichen Folgen sind immens. Der Conseil supérieur de l'emploi hat den Stand der Dinge auf dem Arbeitsmarkt in Belgien und in den Regionen im Zusammenhang mit COVID-19 ausgearbeitet. 

HRW
  • Observatorium für Kredit an nichtfinanzielle Gesellschaften - Flash monatlich (F-N) (2020-06)

  • Pressemitteilung - Außenhandel (F-N) (2020-05)

  • Statistische Zeitschrift - Monatliche Überarbeitung (F-N-E) (2020-07)

  • Statistik Außenhandel - Monatsbericht (F-N) (2020-05)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2020-33)

  • Pressemitteilung - Vertrauensindikator der Verbraucher (2020-08)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2020-34)

  • Pressemitteilung - Konjunkturbarometer (2020-08)

  • Wirtschaftsindikatoren für Belgien (F-N-E) (2020-35)

  • Pressemitteilung - INR - Vierteljährliche Aggregate (F-N) (2020-II)