RECOUR

RECOUR, das Girokontensystem der Belgischen Nationalbank, wird für die Abwicklung der Transaktionen auf den Konten ihrer Kunden verwendet.

Es handelt sich um Zahlungsaufträge, die wir aufgrund unserer Funktion als Schatzmeister des Staates durchführen, sowie um andere Transaktionen für die BNB Kunden.

Bis Ende des Jahres 2017 betrifft es auch die Transaktionen im Rahmen der Mindestreservepflicht von Kreditinstituten, die noch nicht nach TARGET2 migriert sind. Ab 2018 sollen alle Kreditinstituten mit Mindestreservepflicht ein Konto in TARGET2-BE benützen.

Im Zuge der Migration nach TARGET2 erfolgt die Verrechnung des Massenzahlungsverkehrssystems (CEC) nicht mehr in RECOUR, sondern auf den Konten der Teilnehmer in TARGET2-BE.

Seit März 2016 wird der Cashanteil der Transaktionen des Wertpapierabwicklungssystems der BNB (NBB SSS) nicht mehr in RECOUR, sondern über spezielle Geldkonten auf der T2S-Plattform abgewickelt.

Seit September 2016 werden ebenso der Cashanteil der Börsentransaktionen von NYSE/Euronext Brussels und der Cashanteil der außerbörslichen Transaktionen, die von Euroclear Belgium abgewickelt werden, auf der T2S-Plattform abgerechnet.