Praktikumsprogramm für junge Forscher

Die Nationalbank bietet 2018 erneut Praktikumsprogramm an, das jungen Forschern die Möglichkeit gibt, ein bis sechs Monate lang ein Forschungsprojekt bei der Nationalbank durchzuführen.

Das Programm soll Forschern, die auf Fachgebieten der Nationalbank tätig sind, einen direkten Kontakt mit den Forschungstätigkeiten und den Aktivitäten der Bank im Vorfeld von Entscheidungsfindungen ermöglichen. Durch diese Erfahrung dürften sie neue Kenntnisse gewinnen und noch stärker motiviert sein, Untersuchungen von allgemeinem Interesse durchzuführen. Dieses Programm bietet den Forschern der Nationalbank auch die Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen der wissenschaftlichen Forschung an den Universitäten zu informieren.

Die Nationalbank hat in diesem Zusammenhang Interessenten dazu aufgerufen, ein Forschungsprojekt in einem ihrer vielen Fachgebieten vorzulegen: Mikro- und Makroökonomie, Geldwirtschaft, Finanzwirtschaft und Finanzstabilität, Ökonometrie und Modellisation, Statistik, Wirtschaftsrecht usw. Sie wollte sich damit an junge Forscher wenden, die auf den vorgenannten Gebieten bereits Grundkenntnisse haben und diese durch ein Praktikum bei der Nationalbank vertiefen könnten.

Diese Projekte laufen jeweils über ein bis sechs Monate. Die Kandidaten müssen während ihres Praktikums einen Forschungsbericht schreiben. Diese Arbeit muss während eines bankinternen Seminars vorgestellt werden und kann ggf. Gegenstand einer Veröffentlichung in der Serie Working Papers der Nationalbank werden. Die Praktikanten müssen ihr Projekt zwar eigenständig durchführen können, aber sie sind angehalten, mit den Bediensteten der Nationalbank zusammenzuarbeiten.

Das Praktikumsprogramm ist in Form eines flexiblen Vertrags organisiert, der mit dem Forscher selbst, mit seinem Fachbereich oder mit dem Sekretariat seiner Universität abgeschlossen werden kann. In diesem Vertrag ist die Zahlung einer Gebühr für die Übertragung der aus dem Forschungsbericht entstehenden Autorenrechte an die Nationalbank vorgesehen; diese Gebühr liegt normalerweise zwischen 1.500 und 9.000 Euro. Der Forscher bekommt keinen Arbeitsvertrag vorgelegt und hat sich selbst um die administrativen, sozialen und steuerlichen Belange seiner Stellung zu kümmern. Es wird von den Kandidaten erwartet, dass sie sich während ihres Praktikums regelmäßig in den Räumlichkeiten der Nationalbank aufhalten. Sie können von den allgemeinen Einrichtungen Gebrauch machen, die die Nationalbank im Bereich der Informatik zur Verfügung stellt, und haben Zugang zu den öffentlichen Statistiken und zur Fachbücherei. Der mögliche Zugang zu nicht öffentlichen Statistiken kann von Fall zu Fall entschieden und geregelt werden.

Der Stichtag für den Eingang von Bewerbungen ist der 12 März 2018. Nach der Auswahl der Bewerber können diese im Einvernehmen mit der betroffenen Abteilung bestimmen, wie lange sie bei der Bank bleiben wollen (im Jahresverlauf 2018).