Untersuchung über das Finanzverhalten der privaten Haushalte - Household Finance and Consumption Survey (HFCS)

Die Untersuchung über das Finanzverhalten der privaten Haushalte versorgt die Belgische Nationalbank mit einzigartigen mikroökonomischen Daten zu den Finanzen der privaten Haushalte im weiten Sinne. Diese Daten ergänzen die aggregierten makroökonomischen Daten.

Die Untersuchung von 2020

HFCS —

Die Belgische Nationalbank führt zum vierten Mal eine Erhebung über das Finanzverhalten der privaten Haushalte durch. Über 10 000 private Haushalte wurden dafür ausgelost. Ein Teil dieser Haushalte wird im 2020 effektiv zu diesem Zweck kontaktiert.

Die Untersuchung wird auch euroraumweit im Rahmen des Netzwerks über das Vermögen und den Verbrauch der privaten Haushalte (Household Finance and Consumption Network) durchgeführt.

Die Feldarbeit für die Erhebung zum Finanz- und Konsumverhalten der privaten Haushalte (Household Finance and Consumption Survey), die in den Jahren 2020 und 2021 durchgeführt wurde, ist abgeschlossen. Die Belgische Nationalbank ist allen Haushalten, die an dieser besonders anspruchsvollen Erhebungswelle teilgenommen haben, zutiefst dankbar. Die von ihnen bereitgestellten Informationen werden es uns ermöglichen, mehr über die finanzielle Situation der privaten Haushalte in Belgien und die Auswirkungen der COVID-19-Krise zu erfahren.

Die Haushalte, die an der Erhebung teilnehmen, erhalten eine kleine Belohnung, die sie auf Wunsch an eine dieser fünf NRO spenden können: Amnesty International, Association belge de lutte contre la mucoviscidose/Belgische Vereniging voor Strijd Tegen Mucoviscidose, Handicap International, Oxfam und Plan International.

Dank der Großzügigkeit der Befragten konnte die BNB im Anschluss an diese Erhebungswelle in deren Namen einen Betrag von 14.540 € an diese Organisationen überweisen, der wie folgt verteilt wurde:

Für zusätzliche Auskünfte über diese Erhebung, können Sie sich direkt an Ipsos, die Firma, die für die Interviews zuständig ist, wenden:

http://www.ipsos.com
Telefon: 0800/15701
E-Mail: sondage.banquenationale.2020@ipsos-online.com

Für zusätzliche Auskünfte über die Analyse der Daten und den Beitrag dieser Umfrage zu unserem Wissen über die belgische Wirtschaft können Sie sich an die Belgische Nationalbank wenden:

Telefon: 02 221 44 66
HFCS@nbb.be

Ergebnisse der vorangegangenen Erhebungen

Die dritte Erhebung fand 2017 statt. 2329 belgische Haushalte nahmen daran teil. Die Ergebnisse der Analyse werden im Mai 2020 auf dieser Website veröffentlicht.

Auf der Ebene des Eurogebiets wurden die Ergebnisse der dritten Erhebung im März 2020 auf der Website der EZB vorliegen.

Die Erhebnisse der zweiten Erhebung, die 2014 gestartet wurde, ermöglichte eine tiefgreifende Analyse der Vermögensbestände und Verbindlichkeiten der privaten Haushalte Belgiens. Die Ergebnisse der Analysen fanden in der Presse weite Verbreitung und können eingesehen werden, wenn Sie hier klicken.

Die Ergebnisse der ersten Erhebung (2010) können eingesehen werden wenn Sie hier klicken.

Weitere BNB-Publikationen, die auf den Daten der Household Finance and Consumption Survey (HFCS) basieren, sind:

Die Europäische Zentralbank hat hierzu ebenfalls eine Website in englischer Sprache eingerichtet, (hier klicken), auf der sie die bei der ersten Runde von den Zentralbanken des Eurosystems erfragten Ergebnisse zusammengefasst und miteinander verglichen hat.

Mögliche Fragen zu der Untersuchung, mit Ausnahme von solchen, die sich auf die laufende Erhebung beziehen, können per E-Mail oder telefonisch an die Belgische Nationalbank gerichtet werden.

E-Mail: HFCS@nbb.be
Telefon: 02 221 44 66