Lexikon

 

  • Inflation

    Allgemeiner und anhaltender Preisanstieg

  • Inhaberwertpapier

    Anteile oder Obligationen in Form von Papieren. Der Eigentümer ist diejenige Person, die im Besitz des betreffenden Wertpapiers ist. Der Eigentumsübergang erfolgt durch einfache Aushändigung des Wertpapiers.

  • Institut für die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (IVG)

    Das Institut für die Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen hat die Aufgabe, die wichtigsten makroökonomischen Statistiken und Vorhersagen zu erstellen. Das IVG arbeitet zu diesem Zweck mit drei assozierten Institutionen zusammen: dem Nationalen Statistikinstitut, dem Federalen Planbüro und der Belgischen Nationalbank.

  • International Accounting Standards (IAS)

    Vom International Accounting Standards Board (IASB) veröffentlichte Richtlinien, die weltweit bindende Normen für die Bereitstellung von eindeutigen und vergleichbaren Daten zur Rechnungslegung für allgemeine Zwecke darstellen. Im April 2001 gab das IASB bekannt, dass seine Rechnungslegungsstandards künftig „international financial reporting standards“ heißen werden.

  • Internationaler Währungsfonds (IWF)

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) wurde 1944 zusammen mit der Weltbank in Bretton Woods in den Vereinigten Staaten gegründet. Als eine der Bretton-Woods-Institutionen ist der IWF darum bemüht, die internationale Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Währung zu fördern und eine ausgewogene Entwicklung des internationalen Handels zu ermöglichen.

  • Intrastat

    Über die monatliche Intrastat-Meldung erteilen die Unternehmen Informationen über ihre innergemeinschaftlichen Warenflüsse, außer wenn der Betrag unter einem bestimmten Jahresgrenzwert bleibt. Diese Angabe mit allen Aukünften über den Warenein- und -ausgang in/aus anderen EU-Ländern muss direkt an die Nationalbank geschickt werden.