Definition

  • Europäisches Währungssystem

    Zwischen März 1979 und Januar 1999 bildeten die Länder der Europäischen Gemeinschaft das Europäische Währungssystem (EWS). Der EWS-Wechselkursmechanismus basierte auf einem System festgelegter Leitkurse zwischen den teilnehmenden Währungen. Gemäß dem Maastricht-Vertrag wurde das EWS im Jahre 1999 in die Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) umgewandelt.