Die Kartei der "Nicht registrierten Einträge" (NRE)

Seit 2004 führt die Belgische Nationalbank auf Grundlage eines Abkommens mit den teilnehmenden Kreditgebern die Kartei der nicht registrieren Einträge“ (NRE). Diese Datei ist von der Kartei der Zentrale für Privatkredite (ZPK), die eine gesetzliche Grundlage hat, zu unterscheiden. Ihr Zweck ist ebenfalls die Bekämpfung der Überschuldung von Verbrauchern und das, indem den Kreditgebern Informationen bereitgestellt werden, die mit einem überfälligen Kredit eingetragen sind.

In der NRE-Kartei werden nur Zahlungsrückstände bei Kreditverträgen und finanziellen Verpflichtungen aufgenommen, die nicht unter Artikel VII. 148 des Wirtschaftsgesetzbuches  und die von natürlichen Personen für private oder gewerbliche Zwecke abgeschlossen wurden.

Der Zugang zu den Daten ist den Teilnehmern der NRE-Kartei vorbehalten, also den Kreditgebern, die eine Vereinbarung mit der Belgischen Nationalbank unterzeichnet haben und diese Kartei auch ergänzen.

Bei der NRE-Kartei sind die übermittelten Daten identisch (Identifikation des Schuldners, Merkmale des Kreditvertrags oder der Finanzverpflichtung und des Zahlungsvorfalls), aber sie werden nur im Falle eines Zahlungsvorfalls mitgeteilt.

  • Kenndaten des Schuldners sowie möglicher Mitschuldner: Kennnummer des Nationalregisters der natürlichen Personen, Name, erster Vorname, Geburtsdatum, Geschlecht und Anschrift.
  • Merkmale des Kreditvertrags: Kreditart, Vertragsnummer und
    • bei Teilzahlungsverkäufen, Teilzahlungskrediten und Leasing: den zu tilgenden Gesamtbetrag, den Betrag der ersten Rate, die Anzahl der Raten, die ursprüngliche Periodizität der Raten, das Datum der ersten Rate und das Datum der letzten Rate;
    • bei Kreditgewährungen: den Kreditbetrag, das Abschlussdatum des Kreditvertrags und ggf. das Datum des Vertragsendes;
    • bei Hypothekarkrediten: den Betrag des aufgenommenen Kapitals, den Betrag der ersten Rate, die Anzahl der Raten, die ursprüngliche Periodizität der Raten, das Datum der ersten Rate und das Datum der letzten Rate. 
  • Zahlungsvorfall: Datum und Höhe des ausstehenden Betrags oder bei Fälligkeit Höhe und Datum des noch geschuldeten Restbetrags.