Ständige Fazilitäten

Die Ständigen Fazilitäten dienen dazu, Übernachtliquiditäten bereitzustellen oder abzuschöpfen sowie die geldpolitischen Beschlüsse und damit verbundene Übernacht-Marktzinsen bekannt zu geben. Zwei Ständige Fazilitäten, die dezentral von den NZBen verwaltet werden, stehen für berechtigte Geschäftspartner auf deren Initiative zur Verfügung.

Das zeitliche Limit für die Beanspruchung der Ständigen Fazilitäten ist eine halbe Stunde nach dem Closing von TARGET2, mit Ausnahme des letzten Werktags des Zeitraums für die Aufrechterhaltung der Reserven: dann beträgt das zeitliche Limit eine Stunde.

Spitzenrefinanzierungsfazilität

Geschäftspartner können die Spitzenrefinanzierungsfazilität nutzen, um Übernachtliquidität von den NZBen gegen berechtigte Vermögenswerte zu erhalten. Der Zinssatz für die Spitzenrefinanzierungsfazilitäten sieht normalerweise eine Obergrenze für den Übernacht-Marktzins vor.

Einlagefazilität

Geschäftspartner können die Einlagefazilität für Übernachteinlagen bei den NZBen nutzen. Der Zins für die Einlagefazilität sieht normalerweise eine Untergrenze für den Übernacht-Marktzins vor.