Wie lange bin ich gespeichert?

Bei den Verträgen, die normal verlaufen, werden die gespeicherten Daten automatisch drei Monate und acht Tage nach Ende des Vertrags gelöscht.

Bei einer Zahlungsstörung werden die Daten maximal 10 Jahre lang.

Wenn Sie jedoch Ihren Vertrag erfüllen, d. h. wenn Sie alle Zahlungsrückstände begleichen, wird diese Frist auf ein Jahr ab dem Zeitpunkt der Erfüllung verkürzt.

Wenn die BNB die Daten für wissenschaftliche oder statistische Tätigkeiten oder für die anderen Tätigkeiten, die sie gemäß dem Gesetz vom 22. Februar 1998 über die Organisation der Belgischen Nationalbank ausübt, verarbeitet, können die Daten nach Eingabe länger aufbewahrt werden.