Kopien von Jahresabschlüssen offline erhalten

Sie können bei der Nationalbank selbstverständlich auch Kopien von Jahresabschlüssen offline erhalten und zwar nur zum Hauptsitz in Brüssel, mit der Post, per Fax oder per E-Mail. Dies gilt zwangsläufig für Dokumente, die vor dem 1. Januar 2006 hinterlegt wurden (bis zurück in den April 1978, als die Bilanzzentrale gegründet wurde), ist aber auch für Dokumente jüngeren Datums möglich, die online zu Verfügung stehen.

Die hierfür geltenden Gebühren und Modalitäten sind per Königlichem Erlass (KE) festgelegt. Für Jahresabschlüsse bzw. konsolidierte Jahresabschlüsse von Unternehmen wird auf den KE vom 30. Januar 2001 zur Ausführung des Gesellschaftsgesetzbuchs verwiesen. Für die Jahresabschlüsse von Vereinigungen oder Stiftungen ist der KE vom 19. Dezember 2003 über die Buchhaltungspflichten und die Offenlegung des Jahresabschlusses bestimmter Vereinigungen ohne Gewinnerzielungsabsicht, internationaler Vereinigungen ohne Gewinnerzielungsabsicht und Stiftungen maßgeblich.

Die gewünschten Kopien werden Ihnen je nach Wahl auf folgende Weise übermittelt:

  • per E-Mail mit den Dokumenten im PDF-Format als angehängte Dateien gegen ein Entgelt von 5 € je Dokument
  • mit der Post oder per Fax; in diesem Fall ist eine Gebühr von 0,25 € pro Seite zu entrichten (zzgl. Versandkosten).

Eine Bestellung der Dokumente ist möglich: