Q&A CBSO 2022

Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Projekt 'Central Balance Sheet Office' (CBSO) 2022. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert.

1. Timing

1.1 Wie sicher ist es, dass die neue Anwendung am 1.1.2022 in Betrieb genommen wird?

Derzeit gibt es keine Gründe, die Inbetriebnahme von CBSO aufzuschieben. Das genaue Datum der Inbetriebnahme (Anfang Januar) wird später kommuniziert, da das Übergangsszenario noch in Vorbereitung ist.

1.2 Wird alles zu einem bestimmten Zeitpunkt in die neue Struktur migriert, oder werden verschiedene Strukturen nebeneinander verwendet?

Die Inbetriebnahme erfolgt nach einem Big-Bang-Szenario. Im Januar 2022 werden die alten Sofista/Filing-Anwendungen eingestellt und wird die neue Filing-Anwendung (Taxonomien 22.x und 19.x) in Betrieb genommen. Zu diesem Zeitpunkt wird es nicht mehr möglich sein, Dateien auf der Grundlage der alten Taxonomie zu verwenden (be-fr-pfs-ci-2021-01-01).

2. Modelle und XBRL-Dateien

2.1 Welche Auswirkungen hat dies auf die Modelle. Bleiben sie unverändert oder sollten wir mit strukturellen Änderungen rechnen?

Derzeit sind keine Änderungen an den offiziellen Modellen geplant. Sollte der Gesetzgeber zu einem bestimmten Zeitpunkt beschließen, dass kleine Vereine und Stiftungen (die eine vereinfachte Buchhaltung führen dürfen) ihr verkürztes Schema bei der BNB hinterlegen müssen, wird dies eine Anpassung erfordern. Die Gesetzentwürfe dazu waren bereits fertig, wurden aber nicht abgestimmt und dieses Projekt wurde verschoben.

2.2 Können wir in Ihrer Umgebung noch XBRL-Dateien (Instanzdokumente) aus dem Jahr 2021 oder älter lesen?

Ältere XBRL-Dateien sind nicht kompatibel mit der neuen Filing-Anwendung. Wir untersuchen die Möglichkeit, ein Ad-hoc-Tool bereitzustellen, um ältere XBRL-Dateien in die neue Taxonomie zu konvertieren. Dies wurde noch nicht bestätigt.

Eine Taxonomie für die Modelle 2019 (19.x) wird ebenfalls zur Verfügung gestellt. Diese Taxonomie hat die gleichen technischen Spezifikationen wie die Taxonomie 2022 (22.x). Diese Taxonomie kann in der neuen Filing-Anwendung verwendet werden, um Formulare basierend auf den Modellen 2019 zu hinterlegen.

3. Getrennte Hinterlegungen: “Split deposit”

3.1 Wie viele getrennte Hinterlegungen sind möglich für das gleiche Geschäftsjahr: eine Hinterlegung für den Jahresabschluss einerseits und eine für die anderen Dokumente andererseits, oder können auch die anderen Dokumente getrennt hinterlegt werden?

Es sind maximal 2 getrennte Hinterlegungen möglich, eine für den Jahresabschluss einerseits und eine für alle anderen zu hinterlegenden Dokumente andererseits. Eine Trennung der anderen Dokumente ist nicht vorgesehen.

Die getrennte Hinterlegung bleibt die Ausnahme, die gemeinsame Hinterlegung wie jetzt die Regel.

3.2 Können wir zu einem bestimmten Zeitpunkt feststellen, dass die Hinterlegung vollständig ist? 

Nein, das liegt in der Verantwortung des Unternehmens selbst.

3.3 Sollten die Dokumente im Fall einer getrennten Hinterlegung in chronologischer Reihenfolge hinterlegt werden?

Ja: zuerst die Jahresabschlüsse, dann die anderen Dokumente. Zusätzliche Informationen über die Kombination von "ursprünglich", "ergänzend" und "korrigiert" und "getrennter Hinterlegung" (Jahresabschlüsse, andere Dokumente) werden zu einem späteren Zeitpunkt verteilt.

4. Filing- Anwendung

4.1 In den aktuellen Anwendungen Sofista und Filing sind die Ergebnisse der Validierung nicht immer gleich. Ist das auch in der neuen Anwendung der Fall?

Die neue FILING-Anwendung hat dieselbe Validierungs-Engine und dieselben Validierungsregeln, sowohl für den Editor (ehemals SOFISTA) als auch für die Hinterlegungsanwendung (FILING). Es gibt keine Unterschiede mehr.

4.2

Gibt es Pläne, die Hinterlegung von Jahresabschlüssen direkt über die API externer Software zu ermöglichen und sie auf dem Portal der Bilanzzentrale zu speichern (sowie die Steuerformulare 281.50 + Bizztax)?

Für CBSO 1.0 ist keine Filing-API geplant. Dieser Antrag wird für eine zukünftige Version der Filing-Anwendung (nach 2022) neu bewertet.

Massenhinterlegung von Formularen erfordert immer manuellen Import in Filing von Dateien. Dieser Schritt wurde mit der Möglichkeit verbessert, bis zu 50 Formulare gleichzeitig zu hinterlegen, wonach die ZDU-Daten und die Berichtsvalidierung automatisch abgerufen werden.

4.3 Wenn man den Softwareanbieter erwähnen möchte, müss man eine Zip-Datei verwenden?

Die Daten von Kontakten und Softwareanbietern werden nicht mehr in einer einzigen XBRL-Datei gespeichert, sondern in separaten XBRL-Dateien. Um Daten von Kontakten oder Softwareanbietern zu übermitteln, müssen die einzelnen XBRL-Dateien als Zip-Datei hochgeladen werden. Die Verwendung von einzelnen Dateien ermöglicht es, nur nicht sensible Daten zu veröffentlichen, ohne die Jahresabschlussdatei zu ändern.

4.4 Ist die Erweiterung .xtmp noch in Gebrauch?

Diese Erweiterung wird im neuen Projekt nicht mehr verwendet. Solange ein Hinterlegungsformular noch nicht für die Hinterlegung bereit ist, erhält es im "Persönlichen Bereich" den Status "Entwurf".

4.5 Können Bewertungsregeln zusätzlich zur Freitexteingabe auch über PDF eingegeben werden?

Die Taxonomie wird so geändert, dass sowohl PDF- als auch Texteingaben möglich sind.

4.6 Wird die Verwendung des iXBRL-Formats in Zukunft möglich sein?

Derzeit ist das Inline-XBRL-Format (iXBRL) nicht in unserem CBSO-Projekt enthalten. Wir werden untersuchen, ob es in einer späteren Entwicklung der Taxonomie (nach 2022) aufgenommen werden kann.

4.7 Ist die Zahlung per Bankeinzug in der Filing-Anwendung vorgesehen?

Die Zahlung per Bankeinzug ist vorerst nicht Teil des Projekts CBSO 2022. Die Angelegenheit ist bereits an den Zahlungsdienstleister (CCV) weitergeleitet worden, mit dem wir zusammenarbeiten werden. Die Integration der Zahlung per Bankeinzug wird nach 2022 neu bewertet.

5. Taxonomie

5.1 Ein aktuelles Changelog zur Taxonomie ist notwendig. Es scheint Teil der Taxonomie zu sein, was darauf hindeutet, dass wir es selbst überprüfen sollten?

Das Changelog ist effektiv in der Taxonomie (changelog.txt) verfügbar. Es wird die Unterschiede zur vorherigen Taxonomieversion enthalten. Darüber hinaus enthält der Versionsordner nur die Definitionen, an denen eine Änderung vorgenommen wurde.

5.2 Ist es möglich, bei einer Versionsänderung auch die Änderungen zu detaillieren? Auch beim Wechsel von Labels?

Im Changelog werden Änderungen an der neuen Version detailliert beschrieben, um die vorgenommenen Änderungen zu klären.

In der Taxonomie ist das Changelog nicht dazu gedacht, die Änderungen im Detail zu spezifizieren. Da die Labels in jedem Fall in der Taxonomie enthalten sind, werden beim Laden der neuen Version de facto die geänderten Labels in dem aus der Taxonomie generierten PDF-Dokument aktualisiert.

Wir verstehen jedoch den Bedarf und evaluieren derzeit den effizientesten Weg, um Änderungen an den auf unserer Website verfügbaren PDF-Modellen zu melden.

5.3 Sind die "pfs_assets" und andere Elemente aus der vorherigen Taxonomie endgültig verschwunden, oder werden sie zurückkehren?

Die alten Fakten sind in der neuen Taxonomie nicht verfügbar. Neue Faktenwerte mit Dimensionen, Domänen, ... werden sich nicht ändern.

5.4 Sind die "BR_COL"-Regeln in der Taxonomie (oder anderswo) verfügbar?

Alle Fehlercodes und deren Bedeutung werden mitgeteilt, wenn die Testumgebung der Filing-Anwendung bereitgestellt wird.

5.5 Nun sind die Namen der Dimensionen ziemlich rätselhaft, wird das so bleiben oder wird das geändert?

XBRL-Dateien sind nicht für das Lesen durch Menschen gedacht.

5.6 Gesetzliche und zusätzliche Kontrollen sind jetzt Teil der Taxonomie. Können die zusätzlichen Kontrollen auch separat dokumentiert werden?

Ja, alle Kontrollen, die in den verschiedenen Formel-Linkbases verfügbar sind, werden im technischen Leitfaden verfügbar sein.

5.7 Wir konnten nicht herausfinden, wie man beim Einfügen z.B. eines Geschäftsberichts zwischen "Text" und "PDF" wählen kann. Können Sie das erklären?

Gleicher Kontext, aber anderes Konzept, zum Beispiel – Voll-K 17:

Es wird eine Kontrolle hinzugefügt, um zu verhindern, dass Text und PDF ins gleiche Instanzdokument hinzugefügt werden (nur Text oder nur eingebettetes PDF).

5.8 In dem "MOD"-Ordner werden m01 & m81 für das abgekürzte Schema und m02 & m82 für das vollständige Schema (mit und ohne Großbuchstabe) erwähnt. Es wird jedoch nichts über den Kleinstschema erwähnt. Wird dies in einer späteren Version folgen?

Ja, weitere Modelle (Mic-K, Mic-E, VoG-Modelle) werden in zukünftigen Versionen der Taxonomie hinzugefügt.

5.9 Werden die Dateien in fws immer Deltas aller vorherigen sein oder wird die erste Version eines Jahres vollständig sein?

Tatsächlich wird die erste Version immer vollständig sein und die nachfolgenden Versionen spiegeln nur die Änderungen an der vorherigen Version wider.

In der Praxis ist die Entwurfsversion 22.8.1 die erste Version und daher vollständig, so dass Updates dieser Version nur die Deltas relativ zu dieser ersten Version ergeben.

Die im Jahr 2022 in PRO gültige Version wird eine vollständige Version sein. Auf der Basis dieser vollständigen Version werden daher in den folgenden Versionen nur noch Änderungen an der vorherigen Version darstellen.

5.10 Wie wird eine PDF-Hinterlegung aussehen (in der Taxonomie)?

Die öffentliche Taxonomie wird keine Unterstützung (Modelle) für die Einreichung von "XBRL-Instanzdokumenten" mit PDF als "einzigem" Element bieten.

Die BNB-Taxonomie unterstützt zu Automatisierungszwecken "XBRL-Modelle nur für PDF". Wenn Interesse daran besteht, diese Modelle den Anbietern von Buchhaltungssoftware zur Verfügung zu stellen, lassen Sie es uns bitte wissen, und wir werden die Möglichkeit untersuchen, die Modelle einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.

5.11 Werden Entwickler benachrichtigt, wenn in den nächsten Testmonaten neue Versionen der Taxonomie verfügbar werden?

Mit jeder neuen Version der Taxonomie wird eine E-Mail an die Entwickler von Buchhaltungssoftware gesendet, die sie über die neue Version informiert.

6. Testing

Können fiktive Unternehmensnummern wie 0555222555 weiterhin verwendet werden?

Nur Unternehmensnummern, die in der ZDU-Datenbank vorhanden sind, sind für die Erstellung eines Hinterlegungsformulars in Filing gültig. Wenn die Unternehmensnummer falsch ist oder nicht existiert, erscheint eine blockierende fehlermeldung in Filing.

6.2 Wird es eine Testumgebung für die Filing-Anwendung geben?

Die Testumgebung wird im April 2021 für Buchhaltungssoftware-Integratoren zugänglich sein. Im September 2021 wird die Testumgebung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Januar 2022, wenn die Filing-Anwendung in Betrieb genommen wird, wird weiterhin eine Testumgebung zur Verfügung stehen, aber die Modalitäten müssen noch festgelegt werden.

8. Kurzanleitung