Pressemitteilung - Working Paper 119

Die Determinanten für zeitgleiche Bewegungen von Aktien- und Anleihenrenditen

Wir analysieren die ökonomischen Ursachen für zeitgleiche Bewegungen von Aktien- und Anleihenrenditen sowie die zeitlichen Abweichungen anhand eines dynamischen Faktormodells. Wir ermitteln die ökonomischen Faktoren anhand struktureller und nicht-struktureller vektorieller autoregressiver Modelle für die Variablen ökonomischer Zustände, wie Zinssätze, (erwartete) Inflation, Wachstum des Produktionsausstoßes und Dividendenzahlungen. Daneben analysieren wir die Risikoaversion und die Verunsicherung hinsichtlich Inflation und Ausstoß als zusätzliche potenzielle Faktoren. Selbst das beste ökonomische Faktormodell ist für die Dynamik der Korrelationen von Aktien- und Anleihenrenditen nur unzureichend geeignet. Alternative Faktoren, wie z.B. Liquiditätsproxys, erklären zum Teil die von ökonomischen Modellen nicht erklärten Restkorrelationen.