Pressemitteilung - Die Belgier und ihr Geld: Eine Analyse 11. Oktober 2017

10. Seminar der Belgischen Nationalbank für Wirtschaftslehrer der Sekundarstufe

 

Die Belgier und ihr Geld: Eine Analyse  11. Oktober 2017

Einführung des Gouverneurs Jan Smets

 

Seit 10 Jahren bietet die Belgische Nationalbank Wirtschaftslehrern der Sekundarstufe jedes Jahr ein Seminar an, das sich mit volkswirtschaftlichen Themenkreisen befasst. Dieses Jahr steht ein Thema im Mittelpunkt, da alle interessieren dürfte: „Die Belgier und ihr Geld“.

Wie verdienen unsere Landsleute heute ihr Geld? Wie geben sie es aus? Sind sie immer noch Europameister im Sparen? Und wie genau wird gespart? Was hat sich im Lauf der Jahre verändert? Wie wirkt sich die demografische Entwicklung aus? Welche Auswirkungen hatten Lohnkürzungen auf unser Einkommen? Und die niedrigen Zinsen? Wie verteilt sich der Reichtum auf unsere Mitbürger und wie setzt sich ihr Vermögen zusammen?

Über das Eurosystem leistet die Nationalbank einen Beitrag zur Stützung der Kaufkraft des Euro. Aber wie verteidigt sie als Regulierungsbehörde unser Geld? Ihre Empfehlungen zu Hypothekenkrediten haben Stirnrunzeln verursacht: was wollte sie bewirken und warum?

All diese Fragen werden von Wirtschaftswissenschaftlern und Statistikern der Nationalbank im Rahmen eines übergreifenden Ansatzes und unter Berücksichtigung unterschiedlicher Ansichten beleuchtet und analysiert, um zu soliden Schlussfolgerungen zu gelangen. Aber auch die Teilnehmer dürfen bei zwei hoffentlich anregenden Diskussionsrunden ihre Meinung äußern.

Seit 2008 nutzen jedes Jahr knapp 500 Lehrkräfte – hauptsächlich aus dem Fach Wirtschaft – aus den drei Sprachgemeinschaften des Landes die Lehrerseminare der Belgischen Nationalbank. Im Lauf der Jahre konnten dabei wichtige Wirtschaftsthemen vertieft werden, zu denen die Zentralbank über ein anerkanntes Fachwissen verfügt, darunter Arbeitsmarkt, volks- und betriebswirtschaftliche Statistiken, Geldpolitik und Finanzstabilität.

Das Seminar, das in diesem Jahr zum zehnten Mal stattfindet, wird von Gouverneur Jan Smets eröffnet.

Wie jedes Jahr findet dieses gebührenfreie Seminar im Auditorium der Nationalbank in Brüssel statt.

Informationen und Anmeldung: http://www.nbbmuseum.be/de/teachers/seminars/seminar2017. (www.nbbmuseum.be > Lehrer-Raum > Seminare für Lehrer).    
Informationen: symposium@nbb.be